Donnerstag, 4. November 2010

Halloween

Samstag, 30/10/2010

Heute sollte ich in Schottland meine erste kleine Halloween Party erleben :-) Samt selbstgemachtem Popcorn und Kuerbis Murphy ;-)
Mein Beitrag dieser Party belief sich auf das Backen von Muffins. Leider war es unmoeglich in diesem Land Vanille-Zucker und gemahlene Haselnuesse aufzutreiben... Daher griff ich zu einer kompletten Muffins Bauanleitung aus dem naechsten Supermarkt (nein nicht der kleine gegenueber...)
Das ist das Ergebnis:
OK, sie sehen besser aus, als sie dann geschmeckt haben, aber das sieht man zum Glueck auf den Bildern nicht ;-)
Ich habe mir sagen lassen, dass es kein richtiges Halloween ist, ohne selbstgemachtes Popcorn. Hier die kanadische Bauanleitung:
1. Man nehme einen grossen Topf und poppe Popcorn
2. Man nehme einen kleinen Topf und schmelze ein gefuehltes Kilo Butter und mische diese mit etwa einem Liter Ahornsirup
3. Nicht zu vergessen die Pecannüsse langsam im Ofen roesten
4. Wenn alles fertig gepoppt, geschmolzen und geroestet ist, wird das Popcorn mit den Pecannüsse vermischt und anschliessend das Ahornsirup-Butter-Gelee darueber gegossen:

5. Alles gut umruehren:
6. Tadaaaa :-) Fertig:
Das war aber noch nicht alles... Als kleinen "Starter" gab es gesundes und fast kalorienarmes Kuerbis Risotto... hmmmm... lecker :-)
Ach ja, einen Kuerbis hatten wir natuerlich auch:
Name: Murphy ;-)
Es wurde festgelegt, dass er ein irischer Kuerbis ist... also Ire (nicht Irrer...) ;-)
Warum? Es soll Leute in meinem Umfeld geben, die einen irischen Akzent sehr erotisch finden und das am liebsten auch von Ihrem Freund hoeren moechten... Dieser aber standhaft auf seine schottischen Wurzeln beharrt ;-)

1 Kommentar:

  1. Murphy sieht professionell aus! Das Popcorn darfst Du dann gerne mal machen wenn wir eine SAW-Session haben :)

    AntwortenLöschen