Freitag, 2. Mai 2014

Schottland Rundreise 2013 - Tag 8

Balranald - Grimsay -  Claddach Kirkibost - Vallay Beach - Tigharry/Tigh a' Gearraidh (67 km)




Nun denn - die kürzeste Nacht des Jahres war eine Nacht der Ungemütlichkeiten, trotzdem war es faszinierend mitzuerleben, dass es überhaupt nicht dunkel wurde! Ein Blick über den Campingplatz verriet uns: Es haben nicht alle die Nacht überstanden :P Ein paar Deutsche haben mitten in der Nacht das Zelt abgebaut und sind geflüchtet. Diesem Beispiel wollten wir jetzt folgen. 

Gegen Mittag waren wir mit Freunden in Claddach Kirkibost verabredet und bis dahin war noch genügend Zeit, das Zelt trocknen zu lassen, in Ruhe das Auto zu packen und einen Abstecher nach Grimsay zu machen. Die dort ansässige Shellfish-Fabrik Kallin (Homepage) war uns zuvor in der Touristeninformation in Lochmaddy empfohlen worden. Der Parkplatz besteht nicht etwa aus Kies... Nein! Hier wird noch mit Muschelschalen geschottert!





Die Fabrik liegt direkt an einem kleinen Hafen, an dem jeden Tag die Fischer ihre Ware frisch anliefern.


Es gibt einen kleinen Shop, in dem man alles kaufen kann, was gerade frisch aus dem Meer gezogen wurde. Wir haben uns geräucherten Lachs für 4GBP geholt. Aber auch die Scallops (Jakobsmuscheln) und Lobster (Hummer) lachten uns sehr an. Dass man hier gut Fisch kaufen kann, sah man an der Schlange von Einheimischen vor uns.

Nun war es aber Zeit die A865 zurück Richtung Claddach Kirkibost zu fahren. Das kleine Claddach Kirkibost Cafe (TripAdvisor) bietet gute selbstgemachte Speisen und man hat einen schönen Blick über die weißen Sanddünen.  Zudem gibt es immer eine Ausstellung von verschiedenen lokalen Künstlern, die hier ihre Werke zeigen und verkaufen.

Nach der regenreichen Nacht, wollten wir unbedingt für die kommende Nacht ein Dach über dem Kopf haben. Unsere Bekannten empfahlen uns ein kleines, sehr privates B&B in Tigharry/Tigh a' Gearraidh. Die Landlady sei erst ganz neu in das Business eingestiegen und habe noch kein Schild an der Straße stehen. Das kleine Cnoc Nan Uan (Facebook) wird von der lieben Effie MacQuien geführt und bietet neben zwei Zimmern mit eigenem Bad, auch eine eigene voll ausgestatte Küche inklusive Wohnzimmer. 


Größere Kartenansicht

Zunächst wurden wir aber zum Gassi gehen an den wunderschönen Strand Vallay Sands entführt.


Größere Kartenansicht



Der kilometerlange Sandstrand lädt zum walken und entspannen ein. Bei Ebbe führt eine Straße durch das Gebiet zur Insel Valley/Vallay. Zwei Stunden verbrachten wir hier und tobten mit den beiden Italian Greyhounds Piper und Cheska um die Wette :-)

Nach der vielen frischen Luft hatten wir einen riesigen Hunger und machten uns zurück auf den Weg zu unserem B&B. Nachdem wir den Luxus einer eigenen Küche ausnutzen wollten und man wohl kaum frischere Scallops als hier auf North Uist bekommt, wurden am Abend Pasta mit Tomatensoße und Scallops zubereitet und in der gemütlichen Küche genossen. Zum Ausklang des Abends konnten wir uns dann noch im Wintergarten mit Effie den nicht existierenden Sonnenuntergang ansehen. Es bleibt einfach die ganze Nacht hell :)
Zufällig hatte Effie sogar das exakt gleiche Harris-Tweed-Muster auf ihren Möbeln, wie unser auf Harris erstandenes Täschchen und Geldbörse.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen